Ereignisse in 2011

Pfeil zurück

•   7. Sitzung des RAK 16.
Am Dienstag, 29. März 2011 traf sich der RAK 16 im Pfeil KWA Georg-Brauchle-Haus zu seiner ersten Sitzung im Jahr 2011.

-   Das Altenheim besteht jetzt seit seiner Eröffnung 1969 im 41. Jahr. 2010 wurde ein Erweiterungsbau erstellt mit 38 Wohnungen und vielen neuen Einrichtungen, wie Schwimmbad, Wellnessbereich und Tiefgarage. Die Leiterin Gisela Rellecke führte aus, daß das Heim z.Zt. ca. 310 Bewohner hat und der vollstationäre Teil mit 43 Pflegebetten ausgestattet ist. Alle Leistungen und Preise sind in der aktuellen Pfeil Preisliste zusammengestellt.

-   Nach einer Führung durch den Neubau des Hauses wurde ausführlich das Programm der im Oktober 2011 (7. bis 14.) geplanten Seniorenwoche in München vorgestellt.

-   Die nächste Sitzung ist für den 28. Juni 2011 im Pfeil Pflegeheim Dorothea vorgesehen.

•   8. Sitzung des RAK 16.
Die 8. Sitzung des RAK 16 fand am Dienstag, 28.Juni 2011 im Pfeil Pflegeheim Dorothea statt.

-   Hauptbesprechungspunkt war die erste Münchner Seniorenwoche vom 7. bis zum 14. Oktober 2011, wofür jetzt die Erstellung eines Flyers in Auftrag gegeben worden ist.

-   Das für Volker Mehlert nachgerückte Mitglied Manfred Hennig hat seinen Rücktritt erklärt und ist damit ausgeschieden.

-   Ein neuer Sitzungstermin wurde noch nicht festgelegt. Im September wird zu einem Treffen auf dem Oktoberfest eingeladen.

Seniorenwoche 2011

•   Münchner Seniorenwoche, Eröffnung.
Am Freitag, 7. Oktober 2011 war es so weit: Die erste Münchner Seniorenwoche wurde vom Vorsitzenden des Seniorenbeirats, Klaus Bode eröffnet. Er konnte Bürgermeisterin Christine Strobl und den Kulturreferenten Dr. Hans-Georg Küppers begrüßen. Anschließend bestand die Möglichkeit, sich an den Infoständen des Mieterbeirats, des Ausländerbeirats und des Behindertenbeirats mit Informationen zu versorgen. Nachmittags fanden dann zwei Vorträge „Fit im Alltag” und „Einkaufstraining im Supermarkt” statt, wo entweder Erste Hilfe trainiert werden konnte oder zu einem virtuellen Bummel durch einen Supermarkt eingeladen wurde.

Seniorenwoche 2011

•   Münchner Seniorenwoche, Computer Workshop.
Eine der Spitzen der Seniorenwoche war der von der PCAG angebotene Computer Workshop. Am Dienstag, 11. Oktober 2011 waren 13 Seniorinnen und Senioren zur Personalcomputer-Arbeitsgruppe Siemens München e.V. gekommen. Mehr Arbeitsplätze standen leider nicht zu Verfügung, so daß einige Interessenten abgewiesen werden mußten. Die Teilnehmer erhielten vom Referenten Willi Rohrbach umfassende Informationen hinsichtlich Geschichte und Benutzung des Internets, wie man sich beim Surfen verhalten sollte und was unbedingt zu vermeiden ist. Schließlich wurde auch noch auf Videophonieren mit Skype eingegangen und eine solche Verbindung unter Mitwirkung des PCAG-Vorsitzenden Dr. Horst Eckardt vorgeführt. Zwei und eine halbe Stunde dauerte der Workshop und alle gingen am Ende zufrieden mit den erhaltenen Informationen nach Hause.

Seniorenwoche, Abschlußdiskussion

•   Münchner Seniorenwoche, Abschlußdiskussion.
Zum Abschluß der Münchner Seniorenwoche fand am 14. Oktober 2011 im großen Rathaussaal eine Abschlußdiskussion statt. Thema war „Der alte Mensch im 21. Jahrhundert”. Journalistin Barbara Dickmann, die auf dem Podium die Diskussion exzellent moderierte, stellte gleich zu Beginn fest, daß Deutschland die älteste Bevölkerung der Welt enthält, in München inzwischen 320.000 Senioren und Seniorinnen leben, deren Zahl ständig wächst. Über diesen demographischen Wandel und seine Auswirkungen wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern rege diskutiert. Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers, Alt-Oberbürgermesiter Dr. Hans-Jochen Vogel, die Präsidentin des VDK Deutschland Ulrike Mascher, die stellvertretende Sozialreferentin Angelika Simeth und Gesundheitsrefernt Joachim Lorenz trugen mit ihrem Wissen aus ihrem Arbeits- und Interessengebiet dazu bei, daß die sehr zahlreich erschienenen Zuhörer die Diskussion aufmerksam verfolgten und vielfältig mit Beifall bedachten. Am Ende konnten auch Fragen gestellt werden, wozu die zur Verfügung stehende Zeit aber viel zu kurz war. Der Seniorenbeiratsvorsitzende Klaus Bode bedankte sich in seinem Schlußwort für die Teilnahme auf dem Podium und die zum Nachdenken anregenden Diskussionsbeiträge.

•   9. Sitzung des RAK 16.
Die 9. Sitzung des RAK 16 fand am Mittwoch, 23. September 2011 im Pfeil Alten- und Service-Zentrum Ramersdorf statt.

-   In der Zeit vom 17. bis zum 20. Mai 2012 wird eine Feier 100 Jahre München-Waldperlach stattfinden. Frau Gruzlewski wurde Gelegenheit gegeben, die Planungen hierzu vorzustellen. Eine finanzielle Beteiligung des Seniorenbeirats ist leider nicht möglich, da dieser nicht über ein eigenes Budget verfügt. Speziell wurden Rikscha-Fahrten angesprochen. Frau Gruzlewski wurde hierzu empfohlen, sich an die Stiftungsverwaltung der LH München zu wenden.

-   Zu dem in der letzten Delegiertenversammlung behandelten seniorenpolitischen Konzept hat der Seniorenbeirat Mitte November eine Stellungnahme abgegeben.

-   Als neues Mitglied des RAK 16 wurde Frau Pfeil Jasna Jovanovic-Kedves begrüßt, die nach dem Ausscheiden von Martin Hennig nachrückt. Der Kollege Armin Knaus ist erkrankt und kann sein Amt nicht mehr wahrnehmen. Ihn wird dann Pfeil Gertrud Stengel ersetzen.

Kreativitaet im Alter 2011

•   Kreativität kennt kein Alter.
Am Freitag, 2. Dezember 2011 wurde wieder wie in jedem Jahr im Dezember die Ausstellung „Kreativität kennt kein Alter” in der Rathaus-Galerie eröffnet. Der Vorsitzende des Seniorenbeirats Klaus Bode sprach um 14.00 Uhr die Begrüßungsworte und freute sich mit Bürgermeisterin Christine Strobl über die ständig wachsende Beteiligung. Bis zum 18. Dezember 2011 dauerte die Ausstellung und lockte auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher an.



zuletzt geändert: Donnerstag, 13. April 2017 12.04 Uhr
© Dieter Jurksch
Pfeil zurück
Valid HTML 5 Logo Valid CSS!